profil

25. November 2014
von intux
9 Kommentare

Invite zu vergeben!

news-376

Hallo liebe Leser!

Heute habe ich ein Invite für ein OnePlus One 64GB Black Sandstone zu vergeben. Dieses ist noch drei Tage gültig.

Wer sich zuerst meldet bekommt die Einladung!

Viel Spaß!

Nachtrag

Leider schon weg!

profil

23. November 2014
von intux
Keine Kommentare

Manche Dinge funktionieren eben nicht

raspberrySo hatte ich am 07.09.2014 eigens eine Kategorie Raspberry Pi eingerichtet, um alle nun dort gelisteten Beiträge auf Raspifeed (http://raspifeed.com) zu veröffentlichen. Leider lief das nur bis vor einem Monat glatt. Neuere Beiträge wurden leider nicht mehr auf Raspifeed gelistet. Auf Grund von Unverträglichkeiten mit dem Feed der zuvor erwähnten Kategorie habe ich nun bedauerlicherweise Raspifeed wieder verlassen.

Die Kategorie Raspberry Pi wurde eingestampft. Alle betreffenden Artikel sind allerdings erhalten geblieben und sind nach wie vor über die entsprechenden Suchbegriffe zu erreichen.

profil

22. November 2014
von intux
Keine Kommentare

Bessere Erreichbarkeit via LAN

WLAN am Minicomputer Raspberry Pi zu nutzen hat schon einen gewissen Reiz. Man braucht so den Pi für einzelne kleine Projekte wie z.B. ownCloud in der Regel nur mit einer Steckdose zu verbinden. Die meisten User, wie auch ich, greifen dabei zum Edimax EW-7811Un. Was man dabei nicht bedenkt ist, dass der Raspberry dabei immer kleine Künstlerpausen einlegt. Hierbei spreche ich aus  Erfahrung. Ich hatte drei RasPis parallel mit jeweils einem Edimax am Laufen. Alle drei Geräte mussten meist ein zwei Mal angesprochen werden. Das nervt natürlich irgendwann. Also habe ich jetzt meine ownCloud und mein XBMC-Mediacenter via LAN an meinen Router angeschlossen. Die Vergabe einer statischen IP ist hier zur Erreichbarkeit der RasPis notwendig. Mit Raspbmc erledigt man das spielend grafisch am Flatscreen. Bei meiner ownCloud, die auf Raspbian läuft, habe ich zum Terminal gegriffen.

news-402

Zuerst bearbeitet man die /etc/network/interfaces wie folgt:

Meine sieht dabei so aus. Die entsprechenden Eingaben sind natürlich dem Heim-Netzwerk anzupassen.

Nun den Pi neustarten und er ist über die zuvor eingestellte IP in den eigenen vier Wänden erreichbar.

Will man diesen jedoch auch über das Internet verfügbar machen, so greift man zu Diensten wie NoIP.

Siehe auch “Dynamische DNS mit No-IP.com“.

profil

18. November 2014
von intux
Keine Kommentare

Xonotic auf Ubuntu

Der auf der Darkplaces Engine basierte Ego-Shooter Xonotic ist ein Fork des in in der Linux-Community bekannten Games Nexuiz. Xonotic erinnert stark an den Klassiker Unreal Tounament. Spielmodi wie u.a. Deathmatch und Capture the Flag verlangen flinke Reaktionen, bei der die Grafik auch auf nicht aktuellen Systemen kaum ins Stocken geraten sollte. Xonotic ist sowohl Single- wie auch als Multiplayer fähig.

Installieren lässt sich das Ganze einfach via PlayDeb. Zum Anderen kann man sich aber das Plattform übergreifende Paket Xonotic 0.7.0 für Linux, Windows, und Mac hier downloaden.

Hier eine kleine Vorschau:

Quelle: http://xonotic.org

profil

18. November 2014
von intux
Keine Kommentare

Games wie Xonotic oder UrT via PlayDeb 2

Wer auf der Suche nach interessanten Games für Ubuntu ist, kommt an PlayDeb.net kaum vorbei. Hier findet man eine für Ubuntu zusammengestellte Sammlung von tollen Spielen, die sich via Install-Button ganz einfach installieren lassen. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass Hinzufügen folgender Paketquelle

und des dazugehörigen Schlüssels.

Ist dies erledigt, einfach zu PlayDeb.net wechseln und das Spiel der Wahl über “Install this now” installieren.

Einige Vertreter sind hierbei Xononic oder Urban Terror, welche sich problemlos wieder über das Software-Center deinstallieren lassen.

Viel Spaß!

profil

15. November 2014
von intux
1 Kommentar

In Händels Fußstapfen

news-401

Heute möchte ich mal ein wenig Werbung für die Musikszene meiner Heimatstadt Halle Saale machen. Von 2005 – 2009 sind hier fünf sehr schöne HipHop-Sampler entstanden, die kostenlos auf saltysoundz.de zum Download bereit stehen. Wie man es erwartet, handgemachte sozialkritische und nicht weich gespülte Rap-Musik.

Viel Spaß beim Hören!

13. November 2014
von intux
3 Kommentare

CEWE Fotobuch Programmstarter

Symb_Obj_FbStart_mitAssi_01

Ich erstelle meine Fotobücher gern mit der Software von CEWE Fotobuch. Auf meinem neuen System UbuntuGNOME fehlte nach der Installation der Software noch der entsprechende Programmstarter. Mit der Version 14.04 LTS war es mir nicht möglich diesen in Alacarte zu erstellen. Diesen erstellt man jedoch wie folgt manuell:

Dann ist der folgende Inhalt einzufügen und an den Installationspfad anzupassen.

Nun wird das Ganze gespeichert und der Starter erscheint im Hauptmenü.

news-400

profil

8. November 2014
von intux
Keine Kommentare

Die beste LTS

news-398So schnell startet UbuntuGNOME 14.04 LTS Trusty Thar auf meinem Notebook. Das ist deutlich flotter als ein Jahr zuvor (Startzeit UbuntuGNOME 13.04). Kann Windows das auch?

Seit ein paar Wochen habe ich Long Term Support Version von UbuntuGNOME im täglichen Einsatz. Es ist aus meiner Sicht das beste und stabilste OS seit Ubuntu 10.04 LTS. Dieser nicht dauerhaft geplante Ausflug könnte durchaus hier sein Ende finden. Ich bin begeistert!

Also Daumen hoch für Ubuntu 14.04 und dessen Derivate!!!

profil

8. November 2014
von intux
4 Kommentare

Google Earth 7 unter Trusty 64-Bit installieren

Nachdem aufsetzen eines neuen Systems ist es mir wichtig Google Earth zum Laufen zu bringen. In letzter Zeit war dies nicht ganz so einfach. Mit Ubuntu 14.04 LTS ist das Ganze aber recht leicht zu realisieren!

news-397

Seit Ubuntu 13.10 kann die 64-Bit-Version von Google Earth leider nicht mehr installiert werden. Deshalb muss man in diesem Fall zur 32-Bit Variante greifen. Dazu sind folgende Pakete zu installieren.

Des Weiteren muss libgl1-mesa-glx vorhanden sein.

Wer jedoch einen LTS Enablement Stack installiert hat, wählt alternativ die folgenden Befehle.

Nun installiert man die aktuelle 32-Bit Version. Diese bekommt man hier.

Missglückt nach der Installation das Anfliegen der Zielorte, so startet man Google Earth 7 mit dem Befehl:

Den Startbefehl kann man im Übrigen auch dem Programmstarter hinzufügen.

Viel Spaß!